Please wait while JT SlideShow is loading images...
Region Odenwald

 

Bürozeiten der IGO-Geschäftsstelle:

Di  9.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Mi  9.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Do 9.00 Uhr bis 15.00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

 

Interessengemeinschaft Odenwald
Marktplatz 1
64711 Erbach

Tel.: 06062-943384
Fax.: 06062-943388
E-Mail: igo@oreg.de

 

Wünschen Sie touristische Informationen über die Region Odenwald? Klicken Sie auf das Logo und Sie gelangen auf die Internetseiten www.odenwald.de

 

Hier erhalten Sie Informationen zur flächendeckenden Breitbandversorgung im Odenwaldkreis.

Projektauswahl - Kriterien und Verfahren

Zentrales Anliegen der Projekt­aus­wahl­­ ist es, genau jene Projekte zu identifizieren,
die einen besonderen Beitrag zu den Zielen der regionalen Strategie im Odenwald leisten.
So erfolgt die differenzierte Bewertung einzelner Projekte durch eine gewichtete
Punkteverteilung entsprechend der Bedeutung der Ziele, wodurch ein Ranking der Projekte
in Hinblick auf ihren Beitrag zur Zielerreichung und damit eine Priorisierung der Projektanträge ermöglicht wird.
Die hierfür erforderlichen Entscheidungen fällt der Förderausschuss.

argaiv1133

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 15. Februar 2016 um 09:12 Uhr
Weiterlesen...
 
Leader-Region Odenwald 2014-2020

Die Leader-Region Odenwald geht in die 3. Runde

Der Odenwald ist erneut als Leader-Fördergebiet für die Jahre 2014 bis 2020 anerkannt worden. Dafür übergab die Hessische Ministerin für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Priska Hinz, am 24.02.2015 den offiziellen Bescheid. Aus dem landesweiten Wettbewerb wurden insgesamt 24 hessische Regionen anerkannt, für die nun 50 Mio. Euro Fördermittel von EU und Land zur Verfügung stehen. Für Odenwälder Projekte wird ein Budget in Höhe von 2,36 Mio. Euro in Aussicht gestellt.

Voraussetzung für die Anerkennung als LEADER-Region war das Regionale Entwicklungskonzept Odenwald 2014-2020, welches im letzten Jahr gemeinsamen mit über 200 beteiligten Personen erarbeitet wurde und die nächsten Jahre unter Federführung des Regionalmanagements der Interessengemeinschaft Odenwald (IGO) umgesetzt werden soll.

Die Odenwälder Delegation bei der Übergabe de Anerkennungsurksurkunde durch die Hessische Ministerin für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Priska Hinz

Die Odenwälder Delegation bei der Übergabe der Anerkennungsurkunde in Wiesbaden,
v.l.n.r. Thomas Disser (Regionalmanagement Odenwald), Brigitte Lachnit (Bewilligungsbehörde Odenwaldkreis),
Doris Stöcker (Bewilligungsbehörde Landkreis Bergstraße), Dietrich Kübler (Landrat Odenwaldkreis), Priska Hinz (Ministerin HMUKLV).

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 21. Februar 2017 um 13:21 Uhr
 
<< Start < Zurück 1 2 3 Weiter > Ende >>

Seite 3 von 3